2018-10-20 Wandertag, Einsatz und Kameradschaftsabend

DSCF1DSCF2DSCF2885DSCF2894

Trotz der eher bescheidenen Wetterlage, ließen wir uns nicht davon abhalten, unseren alle 2 Jahre stattfindenden Wandertag abzuhalten. Unter dem Motto "Wo wohnt eigentlich der Kommandant" gingen wir vom Feuerwehrhaus über die Schachnersiedlung Richtung Putznsiedlung. Dort wurden wir mit einem frischen selbstgebackenen Brot und gekühlten Getränken versorgt. Diese gemütliche Pause wurde aber durch einen plötzlichen Einsatz unterbrochen. Alarmiert wurden wir zu einer Fahrzeugbergung bei der Laudermühle gegenüber vom Sägewerk Hanger. Bei Forstarbeiten ist dem Anrufer, der selbst ein Feuerwehrmann der Feuerwehr Dietach ist, ein Traktor auf die Seite umgekippt. Wegen der ungünstigen Lage auf der anderen Bachseite, mussten wir die Ramingtalstraße zwischen Küpplmühle und Steyr Mannlicher sperren. Eine Umleitung wurde mittels abgestellter Lotsen über Kürnberg eingerichtet. Mit Hilfe unserer Seilwinde am RLF und unseres Greifzuges konnten wir den Traktor, problemlos und ohne zusätzliche Schäden zu verursachen, wieder aufrichten. Nach dem Herstellen der Einsatzbereitschaft folgte der letze Termin des heutigen Tages, nämlich unser Kameradschaftsabends bei der Familie Beinhackl. Dort ließen wir diesen feuerwehrintensiven Tag gemütlich ausklingen.

 

Personenrettung am Damberg

Eigentlich sollte es ein entspannter Abend werden. Das Kommando fand sich kurz vor 18:00 Uhr im Feuerwehrhaus ein um den runden Geburtstag (70er) unseres Kameraden Ratzberger Leopold zu feiern. Doch das ganze Vorhaben musste nach hinten verschoben werden. Um 17:50, als sich die meisten Kameraden des Kommandos bereits im Feuerwehrhaus eingefunden haben, wurden wir zu einem Einsatz mit Stichwort Personenrettung alarmiert. Alarmiert wurden die Feuerwehren St. Urlich, Kleinraming und Ebersegg. Einsatzadresse war das Landgasthof Eckhard in St. Ulrich. Beim Eintreffen stellten wir aber fest, das der Einsatzort am Forstweg Richtung Dambergwarte war. Ein Mann wurde bei Forstarbeiten von einem Baum getroffen und schwer verletzt. Die Rettungskräfte waren bei unserem Eintreffen bereits vor Ort. Die Rettungskräfte konnten den Mann stabilisieren und mit der Hilfe der Feuerwehr in das Rettungsfahrzeug tragen. Danach wurde der Verletzte ins LKH geliefert. Die ausgerückten Feuerwehren konnten danach einrücken und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Wasser Notversorgung aktiviert!

In einen der letzten Beiträge haben wir über die Wasserknappheit im Unterwald berichtet und die Versorgung über die lange Zubringerleitung. Nachdem heute Vertreter der Gemeinde und Sachverständige die Lage begutachtet haben war klar, dass hier nur eine Notversorgung kurzfristig helfen kann. Dank der Strukturen die es bei der Feuerwehr gibt war es möglich eine derartige Hilfe innerhalb eines Tages zu organisieren und eine Nutzwasserversorgung herzustellen. Nach einer Anfrage beim Katastrohpenhilfsdienst am Landesfeuerwehrkommando in Linz wurde die Verfügbarkeit von Containern geprüft. Mithilfe des Last der FF Steyr wurden die Container nach Kleinraming transportiert wo sie schließlich von uns aufgestellt und gefüllt wurden. Morgen wird diese Containerbatterie an das Wasserleitungsnetz des Hauses angeschlossen.

Danke an alle Beteiligten - und ein klares Beispiel wie effektiv die Struktur des Feuerwehrwesens arbeitet.

http://www.fireworld.at/berichte/details/news/ooe-kleinraming-wenn-duschen-zum-luxusgut-wird/

b_200_150_16777215_00_images_2018_Einsaetze_sommer_IMG_4438.jpeg

b_200_150_16777215_00_images_2018_Einsaetze_sommer_IMG_4443.jpeg

b_200_150_16777215_00_images_2018_Einsaetze_sommer_IMG_4446.jpeg

b_200_150_16777215_00_images_2018_Einsaetze_sommer_IMG_4450.jpeg

…wenn Duschen zum Luxusgut wird

Die anhaltende Trockenheit hält uns weiter auf Trab und mittlerweile ist nicht nur die Landwirtschaft betroffen, sondern jetzt müssen wir auch ein Mietshaus mit Wasser versorgen. Heute wurden wir von einer Instandhaltungsfirma alarmiert die zu einer Störung der Wasseranlage gerufen wurde und sich dann herausstellte das einfach der sehr abgelegene Brunnen komplett leer ist. Erst dann wird bewußt was es heißt wenn die WC Spülung nicht funktioniert und Duschen etwa nicht möglich ist. Über eine 200 Meter lange Leitung wurde heute von uns der Brunnen mit 8000 Liter Wasser notversorgt, im Laufe der Woche muss entschieden werden wie die Wasserversorgung erfolgen soll, da der Brunnen sehr abgelegen liegt und weiterhin kein ausgiebiger mehrtägiger Niederschlag in Sicht ist.

b_200_150_16777215_00_images_2018_Einsaetze_sommer_IMG_4432.jpeg

b_200_150_16777215_00_images_2018_Einsaetze_sommer_IMG_4433.jpeg

b_200_150_16777215_00_images_2018_Einsaetze_sommer_IMG_4434.jpeg

b_200_150_16777215_00_images_2018_Einsaetze_sommer_IMG_4436.jpeg

Suche

Einsatzstatus

Nächste Termine

28.05.2020 18:00 - 21:00

Atemschutzübung


02.06.2020 19:00 - 21:00

Monatsübung


14.06.2020 08:30 - 00:00

abgesagt: Feuerwehrhaus Eröffnung


07.07.2020 19:00 - 21:00

Monatsübung


04.08.2020 19:00 - 21:00

Monatsübung


Aktuelle Einsätze OÖ

Aktuelle Einsätze NÖ