2019-10-01 Monatsübung

Beinahe mussten wir unsere letzte Monatsübung in diesem Ausbildungsjahr absagen oder verschieben. Kurz zuvor mussten wir nämlich zu einem Einsatz, der still alarmiert wurde. Ein Landwirt hat, aufgrund eines technischen Gebrechens, eine große Menge Kalk entlang der Kleinraminger Landesstraße verloren. Mit 10 Mann und unseren 3 Einsatzfahrzeugen musste die Straße einseitig gesperrt werden und das Material mit Schaufel und Besen und Unterstützung von Kehrmaschinen einiger Landwirte gereinigt werden.

Während ein paar der Kameraden noch beim Einsatz blieben, führten wir trotzdem mit etwas verringerter Mannschaft die Monatsübung durch. Thema dieses mal war ein Werkstattbrand mit verunfallter Person, der provisorisch hinter der Landwirtschaftlichen Fachschule aufgebaut wurde. Konkreter wurden das Löschen eines Flüssigkeitsbrandes mit Schaum und die Gefahren durch erhitzte Gasflaschen geübt. Wichtig bei erhitzten Gasflaschen ist hier natürlich das kühlen von diesen. Mit einem sogenannten Monitor, bestehend aus einem Verteiler gestützt durch C-Flankierer und einem C-Rohr, kann man diese schnell und ohne großen Mannschaftsaufwand kühlen.

b_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-10-01_Monatsuebung_20191001_163037598_iOS.jpgb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-10-01_Monatsuebung_20191001_170312983_iOS.jpgb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-10-01_Monatsuebung_DSCF3083.JPGb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-10-01_Monatsuebung_DSCF3089.JPG

2019-09-03 Monatsübung

Nach der sehr praktisch orientierten letzten Monatsübung, stand für den September ein etwas aufgelockertes, jedoch nicht weniger wichtiges Thema auf dem Ausbildungsplan. Auf 3 Stationen übten und wiederholten wir die wichtigsten Punkte zum Thema "Erste Hilfe".

Auf Station 1 wurden unsere Erste Hilfe Kästen, die wir in unseren Fahrzeugen mitführen, und deren Inhalt mit Verwendungszweck vorgestellt. Anschließend gab es eine Wiederholung zu den wichtigsten Punkten die man machen sollte wenn akute Notfälle auftretten, darunter z.B. ein Herzinfarkt, Schlaganfall, etc. Praktisch wurde zum Abschluss noch die Helmabnahme für verunfallte Motorradfahrer geübt. 

Die anwesende Mannschaft wurde dann in zwei Gruppen aufgeteilt. Bei Station 2 wurden die verschieden Verbände, die man mit dem Dreieckstuch machen kann, theoretisch und praktisch wiederholt. Bei Station 3 wurde quase der Ernstfall geübt: das reanimieren einer bewusstlosen Person bei der die Atmung ausgesetzt hat. Für diese Station stand die Übungspuppe des Roten Kreuz zur Verfügung. Ein Schwerpunkt hier war aber der Umgang mit dem Defibrillator, den man bei Gelegenheit immer bereitstellen sollte.

Danke an Ausbilder die diese wichtige Übung organisiert haben.

b_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-09-03_Monatsuebung_DSCF3067.JPGb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-09-03_Monatsuebung_DSCF3073.JPGb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-09-03_Monatsuebung_DSCF3080.JPG

2019-08-06 Monatsübung August

Nach einer Pause im Juli wegen der Organisation des Zeltfestes, fand gestern wieder eine Monatsübung statt. Organisiert wurde die Übung von Manuel Reitner und Alexander Mattausch und war angelehnt an den Unfallrettungstag im Bezirk SE, den beide im April besuchten.

Zum Einstieg in die Übung gab es einen kurzen Theorieteil. Dieser beinhaltete die Aufgaben des Inneren Retters und die richtige Kommunikation zwischen Feuerwehr und Rettung, bzw. Notarzt bei Verkehrsunfällen. Danach übten wir die Rettung eines Verletzten aus einem LKW, in diesem Fall unserem RLF. Wichtige Punkte hierbei sind die richtige Sicherung der Fahrerkabine mittels Spanngurten, der Sicherung der Fahrertür da diese sehr schwer ist und das richtige herunterheben des Patienten. Bei uns funktioniert das mittels Spineboard und als Platform dient uns ein Biertisch, der zwar etwas wackelig ist, aber im Ernstfall für eine erhöhte Position genügt.

Zum Abschluss der Übung gab es noch eine Übungsalarmierung. Mit 9 Mann und einem Schrottfahrzeug übten wir einen Verkehrsunfall mit einem Verletzten, bei dem das Fahrzeug auf der Seite lag. Das Fahrzeug sicherten wir mit unserem Steckleitern und Ratschengurten auf der Fahrerseite, sowie Holzkeilen auf der Beifahrerseite. Damit der Körper des "Verletzten" etwas gesichert wird, verwendeten wir einen B-Druckschlauch und wickelten diesen um den Fahrer. Somit war der Körper des "Verletzten" relativ gerade und hing nicht runter. Nachdem wir mittels Schere und Hydraulikzylinder die Beine des "Verletzten" frei gemacht haben, retteten wir diesen Achsgerecht über den Kofferaum des Fahrzeuges.

Danke an Manuel und Alex für die Ausarbeitung dieser tollen und interessanten Übung.

b_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-08-06_Monatsuebung_DSCF3004.JPGb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-08-06_Monatsuebung_DSCF3008.JPGb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-08-06_Monatsuebung_DSCF3013.JPGb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-08-06_Monatsuebung_DSCF3016.JPGb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-08-06_Monatsuebung_DSCF3021.JPGb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-08-06_Monatsuebung_DSCF3030.JPG

2019-06-04 Monatsübung Juni

Der Sommer ist mittlerweile eingetroffen. Trotzdem fanden vergangenen Dienstag viele Kameraden den Weg ins Feuerwehrhaus zu unserer Monatsübung. Diesesmal wurde die Übung aufgeteilt, da sich neben der praktischen Übung auch viel Organisatorisches angesammelt hat. Begonnen haben wir die Übung mit einer Einsatzanahme: Auf dem Vordach neben Sportplatz unser NMS wird eine Person vermutet. Dort mit unserem RLF und KLF angekommen, stellte der Einsatzleiter fest, dass auf dem Dach eine bewusstlose Person lag (in diesem Fall unsere Übungspuppe). Diese galt es jetzt so schnell und schonend wie möglich vom Dach zu bekommen. Unser Einsatzleiter entschied sich, aufgrund der Höhe, für einen sogenannten Leiterhebel. Eine Einsatzpraktik die bei uns selten benötigt wird, aber umso lehrreicher war die Auffrischung. Nach der Übung bekamen wir dann noch einen Status zum Bau des neuen Feuerwehrhauses. Die Arbeiten sind mittlerweile voll im Gange und bald werden auch wir Mitglieder für die Eigenleistung benötigt. Zusätzlich gab es auch noch ein paar Infos zu unserem kommenden Zeltfest im Juli. Karten sind mittlerweile bei allen Feuerwehrmitgliedern erhältlich und wir würden uns auf euer Kommen freuen.

b_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-06-04_Monatsuebung_20190604_191154.jpgb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-06-04_Monatsuebung_20190604_192332.jpgb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-06-04_Monatsuebung_20190604_192629.jpgb_200_150_16777215_00_images_2019_Uebungen_2019-06-04_Monatsuebung_20190604_192920.jpg

Suche

Einsatzstatus

Nächste Termine

17.10.2019 19:00 - 21:00

Gemeindefunkübung Kleinraming


19.10.2019 18:00 - 22:00

Kameradschaftsabend


25.10.2019 17:00 - 20:00

Fahrzeugpflege


27.11.2019 19:00 - 21:00

KDT Dienstbesprechung


06.12.2019 18:00 - 21:00

Atemschutzübung


Aktuelle Einsätze OÖ

Aktuelle Einsätze NÖ