2018-07-03 Monatsübung Juli

Schwerpunkt bei unserer Monatsübung lag heute beim Feuerwehrmedizinischen Dienst (kurz FMD) und speziell beim inneren Retter. Im Theorieteil erfuhren wir durch unseren Kameraden Samuel Aigner welche Aufgaben ein Kamerad, der die Ausbildung im FMD vollzogen hat, durchzuführen hat. Neben den Erste Hilfe Maßnahmen nach Unfällen, der Schockbekämpfung oder dem Umgang mit Verletzten, bis zur Übergabe an die Rettung wurde alles besprochen. Der zweite Teil der Übung bestand aus einem Verkehrsunfall mit eingeklemmer Person. Ein PKW lag auf der Seite und der "Fahrer" konnte sich selber nicht mehr aus dem Fahrzeug befreien. Brandgefahr oder Gefahr durch austrettende Flüssigkeiten bestand keine. Die Kameraden unserer Wehr schafften es trotzdem zügig das Fahrzeug richtig abzusichern, und den verunfallten "Fahrer" über ein geöffnetes Dach schnell aus dem Fahrzeug zu retten.

 DSCF2686.JPGDSC_0649.JPGDSC_0660.JPGDSCF2703.JPG

2018-06-05 Monatsübung Juni

Brand einer Werkstatt stand bei unserer Monatsübung im Juni am Lehrplan. Bei dieser Übung verzichteten wir zu Beginn auf den theoretischen Teil und gingen gleich in die Praxis über. Nach der Einteilung der Mannschaft und einer Lageerkundung stellte der Einsatzleiter folgende Lage fest: Die Werkstatt des Übungsobjekts Blöckmayer stand in Vollbrand. Eine weitere Gefahr bestand durch Gasflaschen die in der Werkstatt gelagert wurden und weiters wurde eine Person in der Werkstatt vermisst. Der Einsatzleiter lies einen Atemschutztrupp ausrüsten der die vermisste Person suchte und das Löschen der Werkstatt durchführte. Unser KLF sorgte vom Ramingbach für eine stabile Wasserversorgung zum Brandobjekt. Die Übung wurde von unseren 17 Kameraden die teilnahmen mit Bravour bewältigt. Nach der Übung wurde noch ein theoretischer Teil angehängt, der sich mit dem Retten von Tieren befasst. Auch ein sehr wichtiger Punkt beim Brand eines landwirtschaftlichen Objekts. Danke an allte Kameraden die sich für die Übung Zeit genommen haben.

DSCF2651.JPGDSCF2659.JPGDSCF2663.JPGDSCF2673.JPG

2018-05-08 Monatsübung Mai

Am Dienstag Abend ging es im Jahr 2018 mit unseren Ausbildungen weiter. Ganze 22 Kameraden nahmen sich an diesem schönen Dienstagabend Zeit. Vorbereitet wurde die Übung von unseren Kameraden Manuel Reitner und Wimmer Christian. Schwerpunkt der Übung lag bei den Themen VU mit eingeklemmter Person und der Standard Einsatzregel (SER). Die Übung fing mit einem theoretischen Teil an. Wir besprachen die Tätigkeiten der einzelnen Trupps bei einem Technischen Einsatz und wiederholten die Vorgangsweise der Standardeinsatzregel.

Danach teilte sich unsere Mannschaft in zwei Gruppen auf. Jede Gruppe durfte zu einem bestimmten Einsatzszenario, dass sich die Ausbilder ausgedacht haben, ausfahren. Ziel war es die Mannschaft während der Anfahrt in die Trupps einzuteilen und das Szenario nach Standard Einsatzregel abzuarbeiten. Beim letzten Einsatzszenario arbeiteten wir mit einem echten PKW und zwei Kameraden spielten die verletzten Personen des Unfalls. Der Beifahrer war ansprechbar und konnte ohne Einsatz des hydraulischen Rettungsgerätes aus dem Fahrzeug gerettet werden. Der Fahrer war jedoch eingeklemmt und es bestand der Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung. Über eine große Seitenöffnung beim Fahrzeug konnte der Fahrer jedoch schnell und vor allem auch sicher aus dem Fahrzeug gerettet werden. Danke an die beiden Ausbilder für diese tolle und interessant ausgearbeitete Monatsübung.

 

DSC_0086.JPGDJI_0252.jpgDSC_0096.JPGDSC_0109.JPG

2018-05-04 Brand Baum?

Alarm Brand, Baum, Flur Böschung heute um 08:29 und Sirenenalarm für die FF Kleinraming. Eine schlechte Uhrzeit, weil viele in der Arbeit sind. Trotzdem konnten wir rasch mit 2 Fahrzeugen und 20 Mann ausrücken. Am genannte Einsatzort herrschte aber erstmal Verwirrung auch die FF Behamberg war eingetroffen. Von einem Brand war aber nichts zu sehen. Durch das nebelige Wetter war euch nichts auszumachen, erst eine Nachfrage beim Notruf 122 brachte Klarheit, der Brand wurde von einem Autofahrer entdeckt und liegt in Richtung St. Ulrich. Nachdem wir den Richtig weg eingeschlagen haben konnten wir den Brandherd rasch erreichen. Nicht ein brennender Baum erwartete uns, sondern eine große Feuerstelle die im Vollbrand stand. Unser Hauptaugenmerk galt es den angrenzenden Wald zu schützen. Es galt abzuwägen ob es Sinn macht weitere Feuerwehren zu alarmieren und eine lange Löschleitung vom Ramingbach zu legen. Der Einsatzleiter entschied sich dazu 2 Landwirte aus den Reihen der Feuerwehrleute abzukommandieren damit sie mit ihren Vakuumfässern Löschwasser heran bringen. Mithilfe dieser Löschwassermenge und einem Radbagger der angefordert wurde war es möglich ohne Schaden für den angrenzenden Wald die Feuerstelle zu löschen. Die Zusammenarbeit mit unseren Nachbarn aus Nö den Feuerwehren Behamberg und Wachtberg hat tadellos funktioniert.

Eingesetzte Kräfte:
FF Behamberg TLF, LF-A 12 Mann
FF Wachtberg TLF, LF 10 Mann
FF Kleinraming RLF, KLF 20 Mann

 

Bericht e-steyr: http://www.e-steyr.com/steyr-news/newsblog/7588-feuerstelle-vor-wald-sorgt-fuer-aufregung

Brand_Mayr Brand_Mayr Brand_Mayr Brand_Mayr

Unterkategorien

Suche

Einsatzstatus

Nächste Termine

21.07.2018 08:00 - 14:00

FWH: Kögelhaus ausräumen 2. Termin


28.07.2018 08:00 - 14:00

FWH: Kögelhaus ausräumen 3. Termin


03.08.2018 19:00 - 21:00

Gemeinschaftsübung


04.08.2018 14:00 - 20:00

Ennstaler-Nasslöschbewerb


11.08.2018 08:00 - 16:00

FWH: Kögelhaus Dach Abriss


Termine Jugend

Jul
27

27.07.2018 - 29.07.2018

Aktuelle Einsätze OÖ

Aktuelle Einsätze NÖ