Featured

Gemeinschaftsübung in St. Ulrich

Die erste Feuerwehrübergreifende Übung in der Gemeinde fand gestern am 07. April in St. Ulrich statt. Mit dabei waren die FF-Ebersegg sowie der Steyr-Löschzug 4 mit der Teleskopmastbühne.

Als Übungsobjekt diente das neue Gebäude der Firma Leadec im Gewerbepark St. Ulrich. Als erstes Übungsszenario galt es einen Reifenbrand auf der Hinterseite des Gebäudes zu löschen. Unser RLF sowie der Tank von St. Ulrich konnten hier schnell ein Rohr zum Löschen aufbauen. Die Wasserversorgung konnte durch die angrenzenden Teiche schnell und sicher von den KLFs Ebersegg und Kleinraming hergestellt werden.

Das zweite Übungsszenario war eine Personenrettung mittels der Teleskopmastbühne von Löschzug 4 vom Dach des Gebäudes. Um den Umgang und den Platzbedarf des Spezialfahrzeuges kennenzulernen, wurde dieses Szenario öfters durchgespielt.

Danke an die Kameraden der FF St.Ulrich für die Ausarbeitung der Übung.

Featured

Märzübung der Löschgruppe 1

Seit 2022 wir bei uns in der Feuerwehr ein neues Konzept in der Ausbildung unserer Mitglieder angewandt. 50 Kameradinnen und Kameraden wurden auf 5 Löschgruppen mit je einem Gruppenkommandanten zugeteilt. Jede Gruppe hat 2 Wochen Zeit Übungen durchzuführen, bis die nächste Löschgruppe an der Reihe ist.

Bei der heutigen Übung der Löschgruppe 1, wurde der Beladeplan unseres RLF's durchgesprochen, sowie die Standardeinsatzregel geübt. Die Standardeinsatzregel ist eine Regel die bei Verkehrsunfällen angewandt wird, um notwendiges Material bereitzustellen, während der Einsatzleiter noch auf Lageerkundung ist. So kann wertvolle Zeit eingespart werden.

Featured

In den Vorbereitungen zum neuen Abzeichen

Seit dem Jahr 2019 gibt es im Feuerwehrwesen ein neues Abzeichen zu erringen und zwei unserer Truppen, mit Besatzung 6+1, üben für dieses.

Es handelt sich um das Branddienstleistungsabzeichen in der Stufe Bronze. Für das Abzeichen müssen 3 Szenarien geübt werden, wovon eines bei der Abnahme gezogen und absolviert werden muss. Bei den 3 Szenarien handelt es sich um einen Heckenbrand, einen Zimmmerbrand und einen Flüssigkeitsbrand.

Am Samstag den 26. März wurde mit  der ersten Übung begonnen.

Szenario 1: Der Heckenbrand. Es gilt, nach dem Absichern des Tanklöschfahrzeuges und dem errichten der Zubringerleitung, ein gefährdetes Objekt zu schützen und den Heckenbrand mittels zwei Rohren im Angriff zu löschen.

Szenario 2: Der Zimmerbrand ist der Anfang ähnlich, nur muss dieses mal ein Atemschutztrupp den Innenangriff vornehmen und dabei eine Rauchabzugsöffnung schaffen und den Brand löschen.

Szenario 3: Der Flüssigkeitsbrand erfordert eine andere Angriffsart und zwar dem Schaum. Hierbei wird mit einem reduzierten Atemschutztrupp ein Schaumteppich über die entflammte Flüssigkeit gelegt.

Alles in allem sind die einzelnen Szenarien spannend zu beüben und wir freuen uns schon auf die Abnahme am 23.04.2022.

 

Featured

2022-03-20 Kaminbrand im Unterwald

Wir wurden heute um 22:28 Uhr zu einem Kaminbrand im Unterwald gerufen. Die Bewohner wurden durch den Rauchmelder darauf aufmerksam, das ihre Heizung brennt und schon giftige Gase im Wohnraum vorhanden sind. Durch das rasche Eingreifen konnte größerer Schaden verhindert werden. Die Heizungsanlage wurde von uns außer Betrieb genommen die Schadenstelle am Dach und der gesamte Kamin mit der Wärmebildkamera überprüft und nach der Sicherung der Lage konnten wir wieder abrücken. Es waren 22 Mann und das RLFA 1,5 Stunden im Einsatz und auf Bereitschaft.

Featured

2022-03-19 AS-Übung Weyer

Die Freiwillige Feuerwehr Weyer ermöglichte uns eine heiße Atemschutzübung mit dem Brandkontainer der Firma Dräger.

Es wurden drei Szenarien geübt, ein Fettbrand in der Küche, ein Kellerbrand mit Rückwegsicherung und eine undichte Gasleitung die Feuer gefangen hat.
Jeder Trupp wurde von einem Trainer der Firma Dräger begleitet und dies wurde in einem abschließenden Gespräch reflektiert. 

Ein Dank gilt auch dem HBM Patrick Söllner für die Organisation und den Vorbereitungsarbeiten!

 

Unterkategorien